Fußball

Leipzig-Trainer Tedesco: Veränderte DNA nach Pokalsieg

RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco leitet die Trainingseinheit.

RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco leitet die Trainingseinheit.

Leipzig. Trainer Domenico Tedesco vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig sieht eine positive Entwicklung seiner Mannschaft nach dem Gewinn des DFB-Pokals. "Was ich auf Anhieb spüre ist, dass der Pokalsieg im Verein etwas gemacht hat", sagte der 36-Jährige dem "Kicker" (Donnerstag), "ich glaube, dass es auch bei den Spielern in der DNA etwas verändert. Da ist jetzt drin: Wir können gewinnen, wir sind Siegertypen. Da wird die Brust schon breiter."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trotzdem sieht der Trainer noch einige Punkte zur Optimierung: „Unser Pressing muss besser werden.“ Angesichts der kürzeren Vorbereitung und längeren Pause durch die WM im November und Dezember in Katar hat Tedesco auch den Fahrplan für eine veränderte Belastungssteuerung parat. „Wir werden mit den Spielern, die nicht bei der WM sind, bis Mitte Dezember individuell und gezielt trainieren und dann frei machen.“ So ist nach einer Leistungsdiagnostik kurz vor Silvester ein Trainingslager geplant.

Lesen Sie auch

Tedesco setzt trotz der veränderten Umstände auf eine weitere Verschlankung des Kaders, hofft aber darauf, dass Mittelfeldspieler Konrad Laimer, den der Trainer als „Herzstück der Mannschaft“ bezeichnet, dem Verein erhalten bleibt, um die Saisonziele zu erreichen: „Am Ende unter den besten vier Team zu landen ist unser Anspruch.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Thomas Flehmer

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.