Fußball-Regionalliga

Weitere Schneefälle angekündigt: Partie des 1. FC Lok gegen Babelsberg abgesagt

Im Bruno-Plache-Stadion liegt derzeit bereits Schnee. Am Wochenende soll weiterer hinzu kommen. (Archivbild)

Im Bruno-Plache-Stadion liegt derzeit bereits Schnee. Am Wochenende soll weiterer hinzu kommen. (Archivbild)

Leipzig. Der 1. FC Lok Leipzig schiebt auch weiterhin zwei Nachholspiele vor sich her. Wie der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) am Freitag bestätigte, wurde die für den Sonntag geplante Partie in der Regionalliga Nordost zwischen den Probstheidaern und dem SV Babelsberg 03 abgesetzt. Die Platzverhältnisse im aktuell weißen Bruno-Plache-Stadion lassen eine Austragung nicht zu, zumal die Wetterprognose für das Wochenende keine Besserung verspricht, im Gegenteil.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich habe heute noch einmal mit dem Deutschen Wetterdienst telefoniert. Die Experten sagen am Samstagabend fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee voraus“, so Alexander Voigt, Geschäftsführer des 1. FC Lok. Selbst wenn es dem Club gelungen wäre, den Rasen rechtzeitig von der weißen Pracht zu befreien, hätte sich noch das Problem von Traversen und Zuwegungen gestellt. In der Endkonsequenz blieb deshalb nur die neuerliche Absage.

Lesen Sie auch

Mit dem Spielausfall befindet sich Lok in bester Gesellschaft. Der NOFV hatte bereits zuvor vier Begegnungen abgesetzt, darunter auch das Gastspiel der BSG Chemie bei Energie Cottbus sowie das des ZFC Meuselwitz beim Greifswalder FC. Alle Partien gehören zum 17. Spieltag, der eigentlich hätte vor Weihnachten steigen sollen, aber auch da bereits dem jahreszeitlich bedingten Winterwetter zum Opfer fiel.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen