Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fußball

Marcel Wagner wechselt vom Leipziger Stadtmeister zum HFC Colditz

Marcel Wagner (links) vom SV Panitzsch/Borsdorf im September 2021 im Sachsenpokalspiel gegen den Krostitzer Alexander Marzog.

Marcel Wagner (links) vom SV Panitzsch/Borsdorf im September 2021 im Sachsenpokalspiel gegen den Krostitzer Alexander Marzog.

Colditz. Der in der Fußball-Landesklasse (Staffel Mitte) angesiedelte HFC Colditz kann bereits eine äußerst interessante personelle Verstärkung für das kommende Spieljahr auf seinem Konto verbuchen. Zur Saison 2022/2023 wechselt der 21-jährige Marcel Wagner vom frisch gebackenen Leipziger Stadtmeister SV Panitzsch/Borsdorf ins Muldental.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der gelernte Innenverteidiger machte bei Pa/Bo sein erste Bekanntschaft mit dem runden Leder, bevor er zwei Jahre lang bei den D-Junioren von RB Leipzig ausgebildet wurde. Nach einer kurzen Rückkehr zu seinem Heimatverein schloss er sich dem 1. FC Lok Leipzig an, bei dem er fortan alle weiteren Nachwuchs-Altersklassen durchlief.

Lesen Sie auch

In der A-Jugend der Blau-Gelben war Wagner Leistungsträger im Landesliga-Team. Danach bekam er bei den Probstheidaern einen einjährigen Profivertrag für den Männerbereich. Der Durchbruch blieb ihm dort allerdings verwehrt. Lediglich zweimal kam er in der Regionalliga Nordost zum Einsatz, woraufhin es ihn vor zwei Jahren abermals zu den Panitzsch/Borsdorfern verschlug, bei denen er sich äußerst schnell zur Stammkraft entwickelte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der laufenden Serie schrieb Wagner an der sehr erfolgreichen Geschichte seiner Mannschaft im Landespokalwettbewerb mit. Er stand in allen vier Begegnungen des ausschließlich gegen höherklassige Kontrahenten antretenden Favoritenschrecks über die jeweils komplette Spielzeit hinweg auf dem Rasen, beim 2:0 gegen den VfB Zwenkau gelang ihm sogar ein Treffer.

Anschließend verhalf er dem Außenseiter zu Erfolgen gegen den BSC Freiberg und den FSV Krostitz, ehe erst der spätere sächsische Cup-Gewinner Chemnitzer FC das Stopp-Zeichen setzte. Auch am Kreisoberliga-Titeltriumph sowie dem Aufstieg des SV Panitzsch/Borsdorf in die Landesklasse hatte Marcel Wagner einen entscheidenden Anteil. Nun hat er jedoch eine neue Herausforderung gesucht und in Hausdorf gefunden.

Von Heiko Henschel

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.