Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Triathlon

Martin Schulz kämpft um 10. EM-Titel, Leipziger Nachwuchs um WM-Ticket

Im polnischen Olsztyn am Start: Martin Schulz, Oskar Tix, Jakob von Müller (von links).

Im polnischen Olsztyn am Start: Martin Schulz, Oskar Tix, Jakob von Müller (von links).

Olsztyn/Leipzig. Für den Leipziger Martin Schulz hat der alljährliche EM-Sieg inzwischen eine gewisse Tradition, denn für den Para-Triathleten vom SC DHfK geht es am Samstag im polnischen Olsztyn bereits um die zehnte Goldmedaille. Ganz so sicher wie das Weihnachtsfest im Winter ist ihm der Sieg bei der Europameisterschaft im Sommer allerdings nicht. Die Vorbereitung auf den Wettkampf war erneut intensiv, nun will der Paralympicssieger von Tokio die Früchte seiner Arbeit ernten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die will auch EM-Neuling Jakob von Müller pflücken. Der 18-Jährige ist ein Leipziger Eigengewächs und dem SC DHfK treu geblieben, obwohl er inzwischen am Stützpunkt in Potsdam trainiert. Mit einem starken sechsten Platz im Vorlauf hatte sich von Müller am Freitag für das Finale am Sonnabend qualifiziert, wo sich der Leipziger bei seinem ersten internationalen Wettkampf gegen die besten 30 Nachwuchs-Athleten (U20) aus Europa messen darf. Mit einer Platzierung unter den besten zehn würde sich der Sachse für die Staffel am Sonntag qualifizieren und auch eine Teilnahme an der Jugend-WM im kanadischen Montreal ist für ihn noch möglich.

Von LVZ

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.