Handball

Milosevic-Nachfolger gefunden: SC DHfK Leipzig klärt Kapitänsfrage

Das letzte Spiel von Ex-Kapitän Alen Milosevic – nun stehen seine Nachfolger fest.

Das letzte Spiel von Ex-Kapitän Alen Milosevic – nun stehen seine Nachfolger fest.

Leipzig. Nach dem Karriereende von Kreisläufer und Hall-of-Famer Alen Milosevic stand beim SC DHfK Leipzig eine große Frage im Raum: Wer wird Kapitän? Lange hatten die Verantwortlichen um Cheftrainer André Haber und Manager Karsten Günther keine richtige Antwort darauf. Einen eindeutigen Bewerber für den Posten hatten sie in der vergangenen Spielzeit noch nicht ausgemacht. In der Vorbereitung auf die anstehende Saison haben die Grün-Weißen die Personalfrage nun geklärt – Teamwork ist wie so oft die Antwort. Ein Duo soll die Aufgaben von Milosevic künftig übernehmen. Simon Ernst und Lukas Binder werden sich die Verantwortung teilen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Simon Ernst: Rückraum-Mitte und Abwehr-Spezialist.

Simon Ernst: Rückraum-Mitte und Abwehr-Spezialist.

Lukas Binder trug die Binde bereits zwischen 2014 und 2017. In seiner zweiten Saison führte er die Leipziger erstmals in der Bundesliga auf die Platte – doch ab und zu kam bei dem Handballer der Lebemann durch und nach drei Jahren wurde das Amt neu vergeben. Doch Binder ist älter und reifer geworden und brennt noch immer für den Verein. „Schon seit ganz vielen Jahren halte ich kurz vor dem Anwurf die letzte Mannschaftsansprache. Der SC DHfK ist für mich eine Herzensangelegenheit und ich freue mich sehr auf die neue Saison und gleichzeitig darüber, dass ich das Kapitänsamt nun gemeinsam mit Simon ausüben darf. Wir werden uns gemeinsam viel austauschen und darüber beraten, was zu tun oder zu sagen ist. Um das Beste aus der Mannschaft herauszuholen - nur darum geht es“, so der 30-Jährige.

Lukas Binder: Linksaußen und Tempo-Sepzialist.

Lukas Binder: Linksaußen und Tempo-Sepzialist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trainer André Haber sieht das Amt in der Doppelbesetzung am besten vertreten. „Ich wollte gern zwei Spieler für dieses Amt, denn wir haben mehrere Führungsspieler in unserem Team. Ich bin davon überzeugt, dass Bindi und Simon unsere Mannschaft zusammen sehr gut führen werden“, so der Coach, der mit dieser Auswahl ein Urgestein und einen neueren DHfKler zusammensteckt. Denn Simon Ernst ist erst seit einer Saison bei den Sachsen, was die Auszeichnung für ihn nur noch bedeutsamer macht. „Dass mir die Rolle als Mannschaftskapitän bereits nach nur einem Jahr im Verein zugedacht wird, hat mich sehr gefreut und bestärkt mich in meinem Gefühl, in Leipzig wertgeschätzt zu werden. Gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass diese Rolle mit zusätzlicher Verantwortung auf und neben dem Platz einhergeht“, so der Abwehr-Spezialist.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen