Handball – Thüringenliga

Mit der „Hölle Süd-Ost“ im Rücken: Aufbau Altenburg holt zweiten Heimsieg

Balazs Matuszka am Ball: Die Handballer des SV Aufbau Altenburg haben gegen den HSV Weimar gewonnen.

Balazs Matuszka am Ball: Die Handballer des SV Aufbau Altenburg haben gegen den HSV Weimar gewonnen.

Altenburg. Die erste Männermannschaft des SV Aufbau Altenburg hat endlich wieder gewonnen. Im Spiel gegen einen starken Aufsteiger aus Weimar erlebten die 180 Zuschauer in der Sporthalle Süd-Ost lange Zeit ein ausgeglichenes Handballspiel. Aufgrund der besseren Torhüterleistung in der Schlussphase auf Seiten der Gastgeber sowie einer unermüdlich kämpfenden Angriffsformationen sicherten sich die Skatstädter am Ende aber verdient beide Punkte. Ein wichtiger Erfolg im Kampf gegen den Abstieg!

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir wollten unbedingt die Negativserie beenden, um auch den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren“, erklärte Co-Trainer Sebastian Heilmann rückblickend. „Und genau dieses Motto haben wir von Anfang an umgesetzt“, fügte er an. Denn der Start in die Partie glückte. Im ersten Heimspiel für Neuzugang Philipp Stark präsentierte sich Altenburg von seiner besten Seite – sowohl auf dem Parkett als auch daneben. Während die Spieler auf der Platte stark begannen und sich insbesondere in der Abwehr gut präsentierten, agierten die Fans lautstark und unterstützen ihr Team nach Kräften. Nach dem 2:2 zündeten die Gastgeber dann auch im Angriff den Turbo und setzten sich mit einem 6:0-Lauf auf 8:2 ab. Doch anstatt auf dieser doch komfortablen Führung aufzubauen und das Spiel weiter selbst zu lenken, erlitt der Spielfluss der Aufbau-Sieben plötzlich einen Bruch. Und den wusste der Gegner aus Weimar gekonnt zu nutzen. Über die Stationen 8:6 und 10:7 kämpften sich die Gäste wieder zurück in die Partie und markierten acht Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den 11:10-Anschlusstreffer.

Direkte Konkurrenten bleiben punktlos

In der Pause folgte die lautstarke Ansprache des Altenburger Trainergespanns Christian Hoppe/ Sebastian Heilmann, das eindringlich an sein Team appellierte, um die Mannschaft zurück in die Erfolgsspur zu lenken. Zu oft leisteten sich die Altenburger in dieser Saison eine Phase mit Unzulänglichkeiten, zu oft blieben deshalb die Punkte beim Gegner. Sollte sich das Szenario auch diesmal wiederholen? Zunächst einmal hatten die Gäste das Momentum auf ihrer Seite. Nach dem Ausgleich zum 12:12 gingen das starke Aufsteigerteam gar mit 12:14 in Führung, ehe sich die Altenburger wieder auf ihre Fähigkeiten besannen und wenig später zum 14:14 ausglichen. Den Zuschauern bot sich nun ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Führung stetig hin- und herwechselte. Der letzte Ausgleich sollte dann zum 21:21 in der 47. Minute fallen. Danach versenkte ein bestens aufgelegter Tony Kirmse drei Treffer in Folge in den Maschen und zwang die Gäste zur Auszeit. Zudem steigerte sich Kapitän David Kießhauer in der Schlussphase deutlich und wurde zum wichtigen Rückhalt für sein Team. Aufbau ließ sich den Vorsprung nun nicht mehr nehmen und brachte den so wichtigen Doppelpunktgewinn gegen eine sich niemals aufgebenden Mannschaft aus Weimar über die Zeit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit dem 31:27 feierten die Männer des SV Aufbau Altenburg den zweiten Saisonsieg – und der wog mit Blick auf die weiteren Ergebnisse des Wochenendes gleich doppelt, da alle direkten Mitkontrahenten im Kampf gegen den Abstieg punktlos blieben. In der kommenden Woche gilt es nun an dieses Erfolgserlebnis anzuknüpfen und beim HSV Ronneburg den Sieg aus der Hinrunde zu wiederholen.

Der SV Aufbau Altenburg spielte mit:Kießhauer, Köhler (beide im Tor), Stark (5 Tore), Walzel (2), Krause (1), Vogeler (3), A. Matuszka (2), Engelhardt, Bettels (3), Unger (1), Borngräber, Kirmse (10), Schäfer (3), B. Matuszka (1/1)

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen