Fußball – Regionalliga Nordost

Mit Derby-Euphorie und Ehrengast Steffen Freund: Lok Leipzig gegen Erfurt

Keeper Isa Dogan ist nach dem Derby-Sieg gegen Chemie Leipzig heiß auf die nächste Partie.

Keeper Isa Dogan ist nach dem Derby-Sieg gegen Chemie Leipzig heiß auf die nächste Partie.

Leipzig. Die vom Derbysieg im Pokal noch völlig beseelten Spieler und Verantwortlichen des 1. FC Lok Leipzig mussten in dieser Woche den schwierigen Spagat zwischen Genuss und Pflichtbewusstsein schaffen. Nach nur vier Tagen der Vorbereitung müssen im Hamsterrad "Regionalliga" wieder Umdrehungen abgerissen werden, denn mit dem FC Rot-Weiß Erfurt marschiert am Freitagabend "kein normaler Aufsteiger" zum Ost-Kracher ins Bruno-Plache-Stadion ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum Traditionsduell gegen die Erfurter erwartet der Lok Leipzig einen großen Zuschauer-Ansturm. Im Vorfeld wurden bereits 3000 Fahrscheine gelocht, mit etwa 4500 bis 5000 Fans darf zum Anpfiff gerechnet werden. Das gesteigerte Interesse ist sicher auch eine direkte Folge des berauschenden Derbysieges am zurückliegenden Wochenende. Einige Zweifler und Nörgler werden sich plötzlich befähigt sehen, die geliebte Couch gegen Fankurve oder Dammsitz einzutauschen. Im Rahmen einer Aktion des Sponsors „Finanzengel.de“ wird die Fußball-Legende Steffen Freund höchstselbst im Stadion zugegen sein. Er wird, wie bei solchen Anlässen üblich, die Hand wund geschüttelt bekommen und mehr Selfies pro Minute produzieren als Kim Kardashian – sogar die Pressekonferenz nach Spielschluss wird von dem erfahrenen Medienexperten (RTL) geleitet.

„Jetzt bin ich richtig angekommen“

Zu Gast ist mit dem Aufsteiger Rot-Weiß Erfurt erneut ein stark besetzter und selbstbewusster Aufsteiger, die – entgegen der eigens auferlegten Zielsetzung "Klassenerhalt" – wohl eher wenig mit den unteren Regionen der Tabelle in Berührung kommen werden. Nach sechs Spieltagen weisen die Erfurter die exakt gleiche Bilanz auf wie der 1. FC Lok, hatten am letzten Wochenende spielfrei und werden somit ein echter Härtetest für die geschundenen Leipziger Gliedmaßen, die immerhin 120 Derby-Minuten aushalten mussten. Ausreden gibt es bei Cheftrainer Almedin Civa allerdings nicht: "Klar war das ein hartes Stück Arbeit in Leutzsch, aber wir haben ja gewonnen. Die Stimmung in der Mannschaft ist natürlich super. Nach Niederlagen sind die Beine immer schwerer als nach Siegen, wir werden also bereit sein. Erfurt ist aber kein normaler Aufsteiger, die holen einen Punkt gegen Jena und schenken Chemnitz auswärts drei Tore ein, mehr muss man nicht sagen."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Ein wenig Raum zur Einkehr und Selbstreflexion war trotz der kurzen Woche gegeben: „Das sind so Spiele, über die man in zehn Jahren noch redet, auch ich habe das sehr genossen. Am Montag war noch etwas Zeit für gute Stimmung, aber Training ist sehr wichtig, ab Dienstag ging der Fokus dann nur auf Erfurt. Die positive Stimmung müssen wir mit in dieses Spiel nehmen.“

Mit in das Spiel kann der Trainer auch beinahe die komplette erste Mannschaft nehmen, bis auf den verletzten Torhüter Niclas Müller sind alle Mann an Bord. Isa Dogan, der in seinem ersten Derby gleichzeitig auch sein erstes Elfmeter-Schießen im Herrenbereich absolvierte und von den Fans lautstark gefeiert wurde, wird versuchen, die Euphorie auch gegen Erfurt wieder zwischen die Pfosten zu tragen: „Das war eine richtig geile Stimmung im Derby, spätestens da habe ich gespürt, jetzt bin ich richtig angekommen, bin ein richtiger Lokist.“ Der Tinnitus wird abgeklungen sein, gegen Sprech-Chöre aus 5000 euphorisierten Kehlen hätte Dogan wohl auch am Freitag nichts einzuwenden.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken