Volleyball

Nach Abstieg: Eigengewächs Lorenz Deutloff verlässt die L.E. Volleys

Bittere Pille für die Blau-Weißen: Lorenz Deutloff verlässt die L.E. Volleys.

Bittere Pille für die Blau-Weißen: Lorenz Deutloff verlässt die L.E. Volleys.

Leipzig. Am Wochenende nahm er noch im Trikot der L.E. Volleys an Delitzsch beach(t) teil und erreichte zusammen mit Partner Sebastian Rösler den neunten Platz: Lorenz Deutloff, gebürtiger Leipziger und eines der großen Talente der Volleys. Nun steht fest, dass der Außenangreifer die Blau-Weißen nach dem Abstieg in die 3. Liga verlassen wird. Der 20-Jährige habe sich entschieden, weiter auf Bundesliga-Niveau Hallen-Volleyball spielen zu wollen, schreiben die Leipziger in einer Meldung zum Wechsel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Darin bedauert Team-Manager Axel Roscher den Weggang, da er Deutloff eine tragende Rolle beim Neuaufbau in der 3. Liga zugetraut hatte: „Lorenz hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, schließlich ist er in unserem Verein groß geworden, und hat bei uns entscheidende Schritte in seiner sportlichen Entwicklung zurückgelegt.“

Wohin Deutloff wechselt, ist noch unklar. Bei den Volleys bildet er den bisher vierten offiziellen Abgang.

Von Christian Dittmar

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken