Hallenhockey – Verbandsliga

Nach fünf Jahren: Torgaus Hockeyherren melden sich eindrucksvoll zurück

Nach fünf Jahren Abstinenz startet der TSV Blau-Weiß Torgau wieder mit einer Herrenmannschaft in den Punktspielbetrieb. Hintere Reihe von links: Spielertrainer Ingo Ritter, Mannschaftsleiter Lutz Lahl, Arthur Nitz, Philipp Zembol, Justin Klisch, Julius Ritter, Vereinschef Hans-Ulrich Schreiber. Vordere Reihe von links: Thomas Schöninger, Ronny Schwürz, Leander Schwürz, Ronny Kostka, Kevin Goldberg, Tim Zimmermann. Es fehlen Enrico Birke und Trainer Georg Ritter.

Nach fünf Jahren Abstinenz startet der TSV Blau-Weiß Torgau wieder mit einer Herrenmannschaft in den Punktspielbetrieb. Hintere Reihe von links: Spielertrainer Ingo Ritter, Mannschaftsleiter Lutz Lahl, Arthur Nitz, Philipp Zembol, Justin Klisch, Julius Ritter, Vereinschef Hans-Ulrich Schreiber. Vordere Reihe von links: Thomas Schöninger, Ronny Schwürz, Leander Schwürz, Ronny Kostka, Kevin Goldberg, Tim Zimmermann. Es fehlen Enrico Birke und Trainer Georg Ritter.

Torgau. Am Sonntag gab's nach fünf Jahren, also einer gefühlten Ewigkeit, wieder ein Herren-Hockey-Spiel in Torgau. Zahlreiche Zuschauer sorgten für einen tollen Rahmen in der Sporthalle am Wasserturm, die Austragungsort der ersten Punktspielrunde der Staffel B in der 2. Mitteldeutschen Verbandsliga war. Die neu formierte Herrenmannschaft des TSV Blau-Weiß Torgau bestritt zwei Spiele – gegen den ATV Leipzig 1845 II und MSV Bautzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach langer Zeit ohne Herrenteam sollen nun mit Hilfe erfahrener regionalligaerprobten Spielern wie Enrico Birke, Ronny Schwürz und Thomas Schöniger die jungen Männer in den Herren-Spielbetrieb integriert werden und sollen den TSV-Nachwuchsspielern auch eine sportliche Perspektive aufzeigen.

Der Spieltag begann alles andere als erfreulich: Einige verletzungs- oder krankheitsbedingte Absagen machten es aufstellungstechnisch dem Trainergespann Georg und Ingo Ritter nicht leicht. Letztendlich konnte das Torgauer Team dann doch mit drei Wechselspielern für die jeweils 4 x 10 Minuten Spielzeit auflaufen.

Premiere gegen ATV Leipzig II

Auftaktgegner war der ATV Leipzig 1845 II. Die Leipziger gehen mit berechtigten Aufstiegsambitionen in die Saison. Das Spiel wurde angepfiffen und 20 Sekunden später lag der Ball im Torgauer Tor! Schlechter kann der Start nicht verlaufen. Doch die TSV-Spieler ließen sich nicht beeindrucken und trafen nach einem klasse Konter durch Tim Zimmermann nach Pass von Kevin Goldberg zum Ausgleich. Das war der Endstand im ersten Viertel und auch nach dem zweiten Viertel. Im dritten Viertel dann ein Fehler in der sonst sicheren Torgauer Abwehr, der von den Gästen eiskalt zum 2:1 genutzt wurde. Aber auch dieser Rückstand egalisierten die Torgauer. Spielertrainer Ingo Ritter traf im zweiten Versuch mit der Rückhand. Im letzten Viertel markierte Kevin Goldberg mit einer schönen Einzelleistung zur umjubelten Torgauer Führung. Leider bekam der ATV Leipzig noch einen umstrittenen Siebenmeter zugesprochen und verwandelte diesen sicher. Somit endete das Premieren-Spiel des TSV 3:3. Letztendlich ein gerechtes Resultat nach einer schnellen und packenden Partie.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Generationswechsel und Übertragen einer Verantwortung beim TSV: Der langjährige Käpt’n Ronny Schwürz (rechts) übergibt an den 18-jährigen Julius Ritter die Kapitänsbinde.

Generationswechsel und Übertragen einer Verantwortung beim TSV: Der langjährige Käpt’n Ronny Schwürz (rechts) übergibt an den 18-jährigen Julius Ritter die Kapitänsbinde.

Zweiter Gegner der Torgauer war dann der MSV Bautzen. Die Bautzener taten in den ersten drei Vierteln nicht viel in der Offensive, was auch an der starken Leistung der Torgauer Abwehrspieler Ronny Schwürz, Thomas Schöniger und Julius Ritter lag. Im Angriff wurden einige Topchancen (Strafecken) liegen gelassen und somit die Chance vertan, sich abzusetzen. Thomas Schöniger konnte im zweiten Viertel nach mehreren abgewehrten Versuchen die Pille dann endlich im Bautzener Kasten zum 1:0 unterbringen. Im dritten Viertel traf dann Kevin Goldberg mit einem Doppelschlag zum 3:0. Im letzten Viertel hatten beide Mannschaften noch einige Chancen, aber es blieb aber beim sicheren und nie gefährdeten 3:0-Sieg des TSV Blau-Weiß Torgau.

Alles in allem ein sehr ordentlicher und hoffnungsvoller Saisonauftakt, der auf eine gute und erfolgreiche Hallensaison hoffen lässt.

TSV Blau-Weiß Torgau: R. Kostka/L. Schwürz – J. Klisch, Th. Schöniger, J. Ritter, A. Nitz, R. Schwürz, K. Goldberg, T. Zimmermann, I. Ritter, Ph. Zembol

Von Ingo Ritter

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen