Fußball-Regionalliga

Neuer Verteidiger: Chemie Leipzig schlägt noch einmal auf dem Transfermarkt zu

Mateo Andacic bei seiner Vertragsunterschrift.

Mateo Andacic bei seiner Vertragsunterschrift.

Leipzig. Nicht nur in der Bundesliga ging es bis zum Schließen des Transferfensters am Donnerstag hoch her. Auch Regionalligist Chemie Leipzig holte noch einen neuen Spieler für die Defensive. Von den Kickers Offenbach kommt Mateo Andacic ins Leutzscher Holz. Der 24-Jährige verstärkt die Abwehr zunächst bis Sommer 2023 und bekommt die Rückennummer 6.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Uwe Thomas von der Sportlichen Leitung meint: „Mateo ist ein junger Spieler, er ist flexibel einsetzbar und besitzt gute technische Fähigkeiten.“ Andacic selbst sagt: „Ich freue mich sehr, dass ich künftig für so einen Verein mit zahlreichen Fans auflaufen darf. Die Gespräche mit den Verantwortlichen geben mir das Gefühl, bei Chemie Leipzig genau richtig zu sein.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mateo Andacic begann seine Fußballlaufbahn im Nachwuchs der Kickers Offenbach, ehe er ab 2011 sieben Jahre für den FSV Frankfurt und zuletzt wieder in Offenbach spielte. Die Nordost-Staffel kennt er aus seiner Zeit bei Wacker Nordhausen.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen