Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

DFB-Pokalfinale

RB-Kapitän Gulacsi: „Beweisen, dass wir Titel gewinnen können“

Freiburgs Christian Günter (l) und Leipzigs Torwart Peter Gulacsi stehen neben dem DFB-Pokal.

Freiburgs Christian Günter (l) und Leipzigs Torwart Peter Gulacsi stehen neben dem DFB-Pokal.

Leipzig. RB Leipzigs Kapitän Peter Gulacsi will mit seinem Team im dritten Anlauf endlich den DFB-Pokal holen. Nach dem verpassten Finale in der Europa League bei Glasgow Rangers fordert der ungarische Fußball-Nationaltorhüter im Finale am Samstag ( 20.00 Uhr/ARD und Sky) eine Reaktion von seiner Mannschaft. "Glasgow war sehr bitter! Wir hatten die Riesenchance auf ein europäisches Finale, die kommt nicht alle Tage. Es geht nun darum, uns und allen anderen langsam zu beweisen, dass wir Titel gewinnen können", sagte Gulacsi in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Ungar erinnerte zugleich an die größte Feier in der Messestadt beim Erstliga-Aufstieg 2016: "Die Party beim Bundesliga- Aufstieg in Leipzig war heftig. Wenn wir den Pokal holen sollten, wird die Stadt noch mehr beben."

Lesen Sie auch

Dass es große Sympathien für den Finalisten SC Freiburg gibt und auch immer wieder Vorwürfe fehlender RB-Tradition laut werden, nimmt der RB-Kapitän gelassen. „Das Thema ist ja nicht neu, wir können das super ausblenden. Und es ist wenig überraschend, dass das vor einem Finale wieder hochkommt, wenn du im Fokus stehst. Wir als Fußballer wollen einfach Respekt für unsere Leistungen, und ich finde, da haben wir durch unsere Erfolge der vergangenen Jahre viel Anerkennung verdient“, sagte Gulacsi.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für ihn könnte nach der Königsklassen-Qualifikation aus der „besten Saison der Vereinsgeschichte“ noch eine „Super-Saison“ werden. Dafür müsse „der erste Titel hinzukommen“, meinte der Torhüter. „Aber wir haben es ja selbst in der Hand, es zu schaffen.“

Von Frank Kastner

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.