Champions League

RB-Motto gegen Toni Kroos und Gefolge: Mit Demut und Mut zu Punkten

RB-Trainer Marco Rose möchte gegen Real Madrid „kompakt und mutig sein“.

RB-Trainer Marco Rose möchte gegen Real Madrid „kompakt und mutig sein“.

Leipzig. Am 14. September waren die Roten Bullen im Auswärtsspiel bei Real Madrid nah dran an einer Überraschung, kassierten nach stabilem Vortrag und späten Gegentoren eine 0:2-Niederlage. Beim Wiedersehen am Dienstag mit dem Champions-League-Sieger (Red-Bull-Arena/21 Uhr/DAZN) wollen die Männer von Marco Rose Versäumtes nachholen, das Ziel Achtelfinale im Auge behalten, punkten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Hohe Ballgewinne sind gegen Real schwierig“, sagt Rose, „aber wir müssen kompakt und mutig sein, mit dem Ball etwas anfangen.“ Mit Demut und Mut zu Punkten also. RB hat das Überwintern in der Königsklasse nach zwei Siegen gegen Celtic Glasgow vor den Partien gegen Madrid und in Warschau gegen Donezk (2. November) in den eigenen Händen. RB-Kapitän Willi Orban: „Wir wissen um die Qualität von Real, es ist ein besonderes Spiel für uns. Ich sehe aber Möglichkeiten, zu punkten.“ Zur Belastung fortwährender englischer Wochen sagt der Dauerbrenner: „Ich fühle mich gut, stehe voll im Saft. Ausruhen kann ich mich in der Winterpause.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Reals angeschlagener Weltfußballer Karim Benzema ist nicht mit nach Leipzig geflogen. Auch Federico Valverde, Torschütze des 1:0 beim 2:0 gegen Leipzig, und Luka Modric sind in Madrid geblieben. Vorteil Leipzig? Rose: „Da gibt es noch ein paar andere Spieler, die nach Einsätzen lechzen, deren Namen man schon mal gehört hat. Allein Toni Kroos in der Spieleröffnung zu verteidigen, wird schwierig.“ Orban: „Es wird auch ohne die drei Ausfälle nicht leichter für uns.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Minute des Erinnerns“ für Dietrich Mateschitz

Nationalspieler Timo Werner kehrt nach überstandenem Infekt ins RB-Aufgebot zurück. "Wir sind froh, dass wir ihn wieder im Kader haben", sagt Rose, "aber das ist nichts für viel Spielzeit." Dani Olmo, der nach seiner Einwechslung in Augsburg an der Aufholjagd zum 3:3 beteiligt war, ist ebenfalls noch kein Thema für einen Starteinsatz. Der Franzose Christopher Nkunku wird dagegen auflaufen. Weitere mögliche Veränderungen gegenüber der Partie beim FCA: Marcel Halstenberg könnte für David Raum spielen, Amadou Haidara für Kevin Kampl und Mo Simakan für Benjamin Henrichs.

Vorm Spiel wird es eine „Minute des Erinnerns“ für den verstorbenen Dietrich Mateschitz geben. Rose, der als Salzburger Trainer eine gute Verbindung zum Red-Bull-Chef hatte: „Das ist ein großer Verlust, viele Menschen haben ihm viel zu verdanken. Er war ein Visionär, hat auch neben dem Sport viel Positives bewirkt. Wir haben uns mehrfach getroffen, ich habe ihn als zielorientierten und humorvollen Menschen kennengelernt, werde ihn sehr vermissen. Wir sind alle sehr traurig, wollen in seinem Sinn weiter machen. Willi Orban: „Ohne Dietrich Mateschitz würde es den Verein RB Leipzig nicht geben. Deswegen ist da eine große Dankbarkeit.“

Die geplante offizielle Verabschiedung vom langjährigen RB-Macher Ralf Rangnick wird aus gegebenem Anlass verschoben und voraussichtlich beim Heimspiel gegen Bayern München am 20. Januar nachgeholt. Nach Real ist vor der Bundesliga: RB empfängt am Sonnabend, 15.30 Uhr, Bayer Leverkusen.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen