Fußball-Landesklasse

Schnee und zwei Platzverweise: Bornaer SV gewinnt Derby in Frohburg

Der Frohburger Lars Heine (Mitte) kann das Bornaer Zuspiel von Philipp Weber (re.) auf Kevin Kutzner (li.) nicht verhindern.

Der Frohburger Lars Heine (Mitte) kann das Bornaer Zuspiel von Philipp Weber (re.) auf Kevin Kutzner (li.) nicht verhindern.

Frohburg. Weit über 400 Zuschauer sahen am Samstag ein mitreißendes Derby zwischen Einheit Frohburg und dem Bornaer SV. Ein Kampf mit Hochspannung bis zum Schluss, mit Emotionen, mit Gelben und Roten Karten – so macht Fußball selbst in den untersten Ligen Spaß. Und mit einem Sieger aus Borna. Der 2:0-Sieg des BSV war zwar nicht ganz verdient, denn auch die Grün-Weißen aus der Rennstadt hätten sich für Ihren Einsatz einen Punkt verdient gehabt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Belastungstest vom Anpfiff weg

Tabellarisch ändert sich nicht viel. Frohburg hat weiterhin die Laterne in der Hand, beleuchtet das Ganze von unten. Borna macht ein Hüpferchen auf Platz 13, auch weil die Spiele der Konkurrenz im Tabellenkeller allesamt ausfielen. In Frohburg wurde aber trotz des Schneefalls am Tag zuvor nichts abgesagt, einfach weil sich die Gastgeber viel vorgenommen hatten. Drei Punkte hätten her gemusst, dann hätte man die Leuchte an Wurzen abgegeben und es wäre sicher ein Signal für die noch bis zur Winterpause anstehenden Spiele gewesen. Apropos, die drei Punkte brauchte und wollte natürlich auch Borna, bei denen war erst einmal oberstes Ziel, die Abwehr, die vergangene Woche wie ein löchriger Schweizer Käse auftrat, zu stabilisieren.

Und den ersten Belastungstest gab es vom Anpfiff weg, Frohburg merkte man den Willen an. Erste Duftmarke vom Ex-Bornaer Lars Heine, dessen Distanzschuss ging aber weit drüber. Besser machte es dann Domenic Zein, bei dessen Abschluss musste sich Maximilian Welz im Bornaer Tor schon mal mächtig lang machen, konnte aber zur Seite abwehren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So langsam kam auch Borna aus dem Häuschen, nahm verstärkt am Offensivspiel teil. Auch wenn es noch keine echten Torraumszenen gab. Ein genialer Ball änderte das. Und der kam von Yannick Richter, der im Mittelfeld die Fäden zog, agil war, die wichtigen Bälle gewann. Oder eben auch schlug, wie diesen, den Majd Almoussa an der Mittellinie gewann, dann Richter durch die Schnittstelle der Abwehr zum gestarteten Max Salomon, der direkt mal draufhielt. Bei dessen Aufsetzer sah Mathias Cerny im Tor der Gastgeber nicht ganz glücklich aus, auch wenn der Ball noch einmal vor ihm aufkam. Borna nahm die Führung gern mit (29.).

Kutzner entscheidet Partie endgültig

Es war beileibe kein schönes Spiel, was die Fans in der zweiten Halbzeit zu sehen bekamen. Aber es war spannend, weil beide Teams die Entscheidung wollten. Von nun an legte Frohburg noch einmal eine Schippe drauf, gerade die letzten zehn Minuten bissen sie sich am Strafraum von Borna fest. Und versuchten alles, um den Ausgleich zu schaffen. Manches Mal war es aber auch einfach zu viel. André Spranger schickte Schiedsrichter Kießig nur 26 Minuten nach seiner Einwechslung frühzeitig mit Gelb-Rot duschen.

Borna konnte sich aus der Umklammerung der Gastgeber befreien, ein Pass in die Tiefe zum gestarteten Richter. Cerny holte Richter von den Beinen, Strafstoß war klar, die Rote Karte aber zu hart. Nun sollte man meinen, das könnte die Entscheidung sein, da hat man sich aber nicht die Elfmeterstatistik der bisherigen Saison des Bornaer SV angeschaut (kleine Erinnerung: drei Elfmeter, drei verschossen). Dieses Mal nahm sich Kevin Kutzner die Kugel und versenkte den Ball zur endgültigen Entscheidung.

Von Ingo Dießner

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen