Vereinsleben – Bauvorhaben

Spatenstich bei Roter Stern Leipzig: Kunstrasen für 1,3 Millionen Euro

Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz beim Roten Stern Leipzig.

Spatenstich für den neuen Kunstrasenplatz beim Roten Stern Leipzig.

Leipzig. Vielen Sportvereinen hat die Corona-Pandemie in den vergangenen zwei Jahren übel mitgespielt, hat Mitgliederzahlen schwinden lassen, teilweise ganze Abteilungen aufgelöst. Nicht so beim Roten Stern Leipzig, der im Oktober 2022 das 1700. Vereinsmitglied vermeldete. Aber das ist längst nicht der einzige Fortschritt, den der Sportklub aus Connewitz verzeichnet. Am Freitagmorgen erfolgte der symbolische Spatenstich für einen neuen zweigeteilten Kunstrasen, der für rund 1,3 Millionen Euro am Sportplatz Teichstraße entstehen soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mitglieder klotzen bei Eigenleistungen ran

Vor Ort war auch Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke), der in seinem Wahlkreis zur Schaufel griff. Denn das Großprojekt stemmt der Verein nicht alleine. Das Gelände gehört der Stadt, der Verein ist lediglich Pächter. Entsprechend werden die Kosten aufgeteilt, 390.000 Euro trägt die Kommune. Weitere 650.000 Euro übernimmt der Freistaat Sachsen, immerhin 260.000 Euro bleiben am RSL hängen. Der zweite Bauabschnitt ist für das Jahr 2023 anvisiert. Nach Abschluss der Arbeiten wird der Verein über ein Groß- und ein Kleinfeld inklusive Beleuchtung verfügen.

„Das stetige Wachstum insbesondere im Fußball-Jugendbereich soll durch den Bau eines Groß- und Kleinfeld-Allwetterplatzes infrastrukturell eingefangen werden“, erklärt Jugendleiter Elias Borchert. „Seit der Pachtung der Sportanlage Teichstraße durch den RSL haben wir ordentlich angepackt. Jetzt sind die Großprojekte dran, wir danken den Fördermittelgebern und bauen auf unsere Freund-Innen des RSL, die bei den notwendigen Eigenleistungen mit ranklotzen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LVZ

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen