Gewichtheben

Deutscher Meister: Torgaus Scholz holt Gold bei der DM der Gewichtheber

Nach DM-Silber bei den Junioren holt sich der Torgauer Florian Scholz (M.) vom SSV 1952 Torgau nun den Titel des deutschen Junioren-Meisters. Platz 2 sichert sich Klaus von Moltke-Leopold (SC München) und Platz 3 Valentino Rusch (SG Fortschritt Eibau).

Nach DM-Silber bei den Junioren holt sich der Torgauer Florian Scholz (M.) vom SSV 1952 Torgau nun den Titel des deutschen Junioren-Meisters. Platz 2 sichert sich Klaus von Moltke-Leopold (SC München) und Platz 3 Valentino Rusch (SG Fortschritt Eibau).

Sangerhausen. Mit Gold, sprich mit dem Titel deutscher Meister schließt Florian Scholz (SSV 1952 Torgau) die diesjährigen nationalen Titelkämpfe ab. Nachdem der junge Torgauer vor 14 Tagen bei der deutschen Meisterschaft der Junioren Zweiter wurde, erkämpfte er sich beim in Sangerhausen ausgetragenen Championat in seiner eigentlichen Altersklasse den ersten Platz. Doch der 16-Jährige geht jetzt nicht in die Winter(trainings)pause, sondern startet mit der SG Fortschritt Eibau bei der Anfang Dezember beginnenden Bundesliga.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Scholz ging mit der Zielstellung "Go for Gold" im sachsen-anhaltinischen Sangerhausen an den Start, wollte die nationale Meisterschaft der 16- bis 17-Jährigen gewinnen. Der Torgauer trat in der Klasse bis 89 Kilogramm Körpergewicht als Favorit an. Doch aufgrund eines grippalen Infektes war der SSV-Athlet in seiner Vorbereitung auf den Wettkampf gehandicapt und musste eine Woche lang zwangspausieren. "Dadurch war Florian in seiner Maximalkraft eingeschränkt. Zudem verlor er auch noch zwei Kilogramm Körpergewicht. Aber wir waren dennoch zuversichtlich, denn Florian ist ein Kämpfer", so Heiko Scholz, Vater und Heimtrainer.

Florian Scholz bei der Disziplin Stoßen.

Florian Scholz bei der Disziplin Stoßen.

Scholz junior ließ im Reißen als Anfangsgewicht 100 Kilogramm auflegen. Nach seinem erfolgreichen ersten brachte er auch die 105 und 108 Kilogramm gültig zur Hochstrecke. Gegenüber dem Zweitplatzierten, Klaus von Moltke-Leopold (SC München) war der talentierte Torgauer bereits um 13 Kilogramm besser. Mit seinem Vorsprung legte Scholz den Grundstein für seinen späteren Sieg. Im Stoßen begann der Torgauer mit 125 Kilogramm. Die Last drückte auf die „Luftzufuhr“ und der erste Versuch ging verlustig. Der Versuch auszustoßen misslang. Nach zwei Minuten Pause ging Scholz erneut an die 125 Kilogramm schwere Hantel und brachte diese mit Bravour nach oben. DM-Gold war dem Torgauer zu diesem Zeitpunkt bereits sicher. Doch der SSV-Vorzeigeathlet steigerte die Last um drei Kilogramm auf 128 Kilogramm und brachte diese ohne Probleme und regelkonform über den Kopf. In der Summe brachte es Scholz damit im Zweikampf auf 236 Kilogramm und distanzierte den Münchener, der auf Platz 2 einkam, um 31 Kilogramm. Platz drei und damit DM-Bronze geht an Valentino Rusch von der SG Fortschritt Eibau (190 kg – 87 kg Reißen/103 kg Stoßen).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Allgemeine Zufriedenheit im Haus Scholz wie auch Stolz und Anerkennung in der Gewichtheber-Riege des SSV Torgau. Scholz senior: "Tolle Leistung von Florian. Wäre er topfit gewesen, dann wär das Zweikampfergebnis sicherlich noch etwas höher ausgefallen. Jetzt geht Florian mit der Eibauer Mannschaft in die Bundesliga. Wir sind schon gespannt und freuen uns auf die Wettkämpfe."

Am 3. Dezember startet Florian Scholz als frisch gebackener deutscher Junioren-Meister mit der Eibauer Herrenmannschaft in die Bundesliga-Saison 2022/2023. Auftaktgegner ist der TSC Berlin.

Von Thomas Manthey

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen