Fußball

Torreiche Kreisliga: Heimerfolg für Monstab/Lödla und Kantersiege

Ronny Sachsenröder, Torhüter von Monstab/Lödla, holt sich den Ball, bevor Paul Herrmann an den Ball kommt.

Ronny Sachsenröder, Torhüter von Monstab/Lödla, holt sich den Ball, bevor Paul Herrmann an den Ball kommt.

Meuselwitz. ZFC Meuselwitz II – SSV Großenstein 5:0 (2:0). Auch Großenstein konnte die ZFC-Reserve nicht in Gefahr bringen. Wieder verbuchte der ZFC II einen klaren Sieg. Der Gastgeber machte das Spiel. Starke verwandelte einen Elfmeter zur Führung (26.). Diese baute Jankowsky aus (32.). Sofort nach der Pause schlug Linzer zum 3:0 zu (47.). Der Gastgeber hatte die Partie weiter im Griff. Großenstein kam kaum zu Chancen. In der Endphase erhöhte Linzer auf 4:0 (80.). Schiebel machte den Sack zum 5:0 zu (84.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Löbichau – TSV Windischleuba 2:1 (1:0). Offen begannen beide Mannschaften. Dann baute schnell der Gastgeber Druck auf, ging durch Spieweg in Führung (6.). Bis zur Pause bot Windischleuba erfolgreich Paroli. Nach dem Wechsel hatte Löbichau mehr Spielanteile und auch zahlreiche Chancen. So kam folgerichtig das 2:0 durch Hartfelder (60.). Der Anschlusstreffer von Taubert kam zu spät (90.).

FSV Ronneburg – LSV Altkirchen 7:0 (6:0). Nichts zu holen war für Altkirchen in Ronneburg beim klaren Favoriten, der auch dieser Rolle gerecht wurde. Schnell kam die Ronneburger Führung. Hoffmann verwandelte einen Elfmeter (2.). Der Gastgeber hatte das Spiel in der Hand, erhöhte durch Gerold auf 2:0 (4.). Ronneburg ließ nicht locker, Götze machte das 3:0 (15.). Altkirchen war in der Defensive gebunden. Noch in gleicher Minute erhöhte Hoffmann auf 4:0 (15.). Wenig später traf Ender zum 5:0 (20.). Das halbe Dutzend war der Pausenstand, Hoffmann machte seinen dritten Treffer (30.). Nach dem Wechsel war das Spiel ruhiger, Altkirchen konnte sein Tor lange rein halten. Dann aber schlug nochmals Hoffmann zum 7:0-Endstand zu (70.).

SG TSV Monstab/Lödla – FSV Lucka 4:2 (1:1).Am Ende holte der Gastgeber einen verdienten Heimsieg. Die SG hatte einen guten Start, ging schnell durch Wenzel in Führung (5.). Nach einem Weitschuss von Lucka nutzte Claus den Abpraller zum Ausgleich (45.). In der ersten Halbzeit hatte Monstab/Lödla mehr Spielanteile. Nach der Pause war es ein ausgeglichenes Spiel. Röpke machte die erneute Führung für den Gastgeber (52.). Fast im Gegenzug glich Kämpfe erneut aus. In der Schlussphase baute die Heimmannschaft nochmals Druck auf. Henfling traf zur 3:2- Führung (76.). Kurz vor Ende verwandelte Bölke einen Elfmeter zur Entscheidung (87.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

SV Schmölln II – TSV Pölzig 4:1 (1:1). Pölzig hatte als Gast einen guten Start, ging durch Kästner in Führung (23.). Bald aber antwortete der Gastgeber, kam durch Deutloff zum Ausgleich (34.). Nach dem Wechsel zog Schmölln II das Tempo an. Schnell folgte die Führung von Herold (47.). Der Gastgeber blieb offensiv, legte durch Heinze zum 3:1 nach (56.). In den letzten Minuten traf Lorenz noch zum 4:1 (80.). Schmölln II hatte sich sicher durchgesetzt.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken