Fußball

Überraschung im Landespokal: Schmölln schlägt höherklassigen Gast aus Gera

Der Landesklasse-Aufsteiger SV Schmölln setzt sich gegen SG TSV Gera Westvororte durch.

Der Landesklasse-Aufsteiger SV Schmölln setzt sich gegen SG TSV Gera Westvororte durch.

Schmölln. SV Schmölln – SG TSV Gera Westvororte 2:0 (0:0). Schmölln hat die Überraschung geschafft und den höherklassigen Gast aus der Thüringer Verbandsliga eliminiert. Damit hat sich der Landesklasse-Aufsteiger aus der Knopfstadt auch in der zweiten Runde des Landespokals durchgesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor 190 Fans fand Schmölln gut ins Spiel, hatte durch Eric Rüger und Erik Großmann gleich zwei gute Chancen. Im weiteren Spielverlauf war die Partie verteilt, wie auch Trainer Falk Hofmann bestätigte. Chancen gab es bis zur Pause noch auf beiden Seiten. So war es ein munteres Spiel.

Nach der Pause kam Schmölln immer besser in die Partie. Der Hausherr bestimmte nun das Spiel. Nach einer Balleroberung und Solo erzielte Friedrich May die verdiente Führung (65.). Einen Torwartfehler nutzte Leon Schulze im Nachsetzen zum 2:0 (73.). Gera baute nochmals Druck auf, aber Schmölln stand sicher und kontrollierte bis zum Ende das Spiel. So blieb Gera erfolglos und schied aus. Schmölln zeigte sich in guter Form, dürfte für die Landeklasse gerüstet sein.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen