Floorball

UHC Döbeln startet gegen USV Halle Saalebiber II in die Regionalliga-Saison

Im Deutschlandpokal vor zwei Wochen konnten die Döbelner Tim Trinitz (Nummer 18), Tiffany Küttner (10), und Michael Bauch (26) sieben Tore und einen Sieg feiern.

Im Deutschlandpokal vor zwei Wochen konnten die Döbelner Tim Trinitz (Nummer 18), Tiffany Küttner (10), und Michael Bauch (26) sieben Tore und einen Sieg feiern.

Döbeln. Am Samstag um 16 Uhr beginnt auch für die Floorballer vom UHC Döbeln 06 die neue Saison in der Regionalliga Ost. Vor zwei Wochen stand allerdings schon das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Im Deutschlandpokal bezwang Döbeln die Gäste vom SC DHfK Leipzig II mit 7:1 (5:0, 2:1, 0:0) und ist nun in der zweiten Runde dabei, die am 15. und 16. Oktober ausgetragen wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nun kommt mit dem USV Halle Saalebiber II ein unbekannter Gegner in die Döbelner Stadtsporthalle, der eigentlich Heimrecht gehabt hätte. „Die Hallenser haben offenbar keine Hallenzeit bekommen. Deswegen wird das Spiel bei uns ausgetragen“, freut sich Mannschaftskapitän Maximilian Thomas auf die Partie in eigener Halle gegen den Aufsteiger aus der Verbandsliga.

Rückkehr in die 2. Liga nicht ausgeschlossen

„Bei uns sind alle fit, nur Valentin Müller ist im Urlaub“, berichtet Thomas. „Wir sind nach unserer gelungenen Vorbereitung guter Dinge. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.“ Beim Deutschlandpokalspiel fanden vor zwei Wochen immerhin über 100 Fans den Weg in die Halle. „Aus den Fehlern, die wir dort noch gemacht haben, haben wir gelernt“, sagt der Mannschaftskapitän mit Blick auf das torlose letzte Drittel des Pokalspiels.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Wenn es in dieser Saison richtig gut läuft beim UHC Döbeln 06, dann ist auch eine Rückkehr in die 2. Bundesliga nicht ausgeschlossen. Vereinschef Ingolf Thoß hatte schon vor dem Pokalspiel verkündet: „Wir haben uns auf jeden Fall für den Aufstieg angemeldet. Dazu müssen wir mindestens Vierter werden.“ In der letzten Saison belegte das UHC-Team von Trainer Daniel Bachmann schon Platz drei, verzichtete aber vorerst noch auf den Wiederaufstieg.

Weiter geht es für die Döbelner Floorballer im Punktspielbetrieb erst am 8. Oktober. Dann steht schon wieder ein Heimspiel auf dem Programm. Ab 16 Uhr gastiert der Pokalgegner SC DHfK Leipzig II in der Stadtsporthalle. Nach den Erfahrungen aus dem ersten Vergleich am 10. September sollte das eine lösbare Aufgabe für den UHC sein.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen