Volleyball

Voller Energie in die neue Saison: Volleyballverein Grimma gut aufgestellt

Die Damen von Zweitligist ESA Grimma Volleys wollen in der neuen Saison den Angriff auf das Südstaffel-Podium in Angriff nehmen.

Die Damen von Zweitligist ESA Grimma Volleys wollen in der neuen Saison den Angriff auf das Südstaffel-Podium in Angriff nehmen.

Grimma. Beim Volleyballverein Grimma (VVG) ist alles für eine erfolgreiche neue Zweitliga-Saison angerichtet. Daran vermochte auch das Wetter nichts zu ändern, welches sich bei der offiziellen Präsentation das Teams am späten Mittwochnachmittag als dem Anlass wenig angemessen präsentierte. Vielmehr war dem Regen zum Trotz ein Strahlen sowohl auf dem Gesicht von Team-Manager Christian Beutler als auch auf jenem von Ronny Gaitzsch, des Gastgebers der Veranstaltung, erkennbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Letzterer unterstützt mit seiner Grimmaer Firma ESA Elektro Schaltanlagen GmbH den Traditionsverein bereits seit 2019 und wird in der neuen Saison und mindestens auch noch in den beiden darauffolgenden Spielzeiten als Namensgeber des künftig als ESA Grimma Volleys antretenden Zweitliga-Teams fungieren. „Wir mussten bezüglich des Namens-Sponsorings nicht lange überlegen, als die diesbezügliche Anfrage des Vereins bei uns einging“, berichtet Ronny Gaitzsch. Dessen Vater Jörg, der die Geschäftsführung des international tätigen Unternehmen mittlerweile in des Sohnes Hände gelegt hat, hatte als erklärter Volleyball-Fan die Kooperation mit dem VVG auf den Weg gebracht. „Unser Leitspruch ‚Voller Energie‘ passt perfekt zum Volleyballverein“, so Gaitzsch-Junior.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Doch dass das Geld auch im Volleyballsport nur die eine Seite der Medaille ist, deutete Christian Beutler in seiner Rückschau auf die zurückliegenden Wochen und Monate seit dem Ende der vergangenen Saison an, die sein Team unter dem Interims-Trainerduo Stöckmann/Seyfferth auf Platz 5 in der Südstaffel abgeschlossen hatte. „Das letzte halbe Jahr war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben hinsichtlich der Aufstellung des Teams viel experimentiert und eine Liste von gut 35 Namen von potenziellen Neuzugängen abgearbeitet“, so Beutler.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trainer Munari: „Die Mädels trainieren sehr fleißig und hart“

Der sportlich „größte Fisch“, der dem VVG dabei an den Haken gegangen ist und erfolgreich an Land gezogen werden konnte, ist zweifellos die mit Bundesliga-Erfahrung ausgestattete Außenangreiferin Lina-Marie Lieb. Die 21-Jährige holte in der Saison 2020/21 mit dem Dresdner SC die Deutsche Meisterschaft und wechselte danach zum Ligakonkurrenten NawaRo Straubing. „Im November gab es mit Grimma erste Gespräche. Anschließend unterbreitete der Verein mir ein cooles Angebot, und da alles gepasst hat, habe ich dieses angenommen“, so die gebürtige Sonnebergerin.

Ein nicht minder gutes Angebot hat der VVG nach Lage der Dinge auch seinem einstigen Erfolgstrainer Jorge Munari gemacht, der nach einem längeren Ausflug nach Wolfen-Bitterfeld in dieser Saison wieder bei seiner alten Liebe das Trainer-Zepter schwingen wird. „Ich bin sehr zufrieden, wieder Coach in Grimma sein zu können“, so der 56-jährige gebürtige Argentinier, der seine sechste Saison mit dem VVG bestreiten wird. „Die Mädels trainieren sehr fleißig und hart“, so der neue alte Chefcoach. Er sei sehr optimistisch, wenngleich es etwas Zeit brauchen werde, um das Team zusammenzubauen. Auch sein Manager sieht die Mannschaft „sportlich gut aufgestellt“. „Wir werden in der neuen Saison mehr als konkurrenzfähig sein“, so Beutler.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken