Fußball

Zschortau grüßt von der Tabellenspitze – Spröda holt drei Punkte

Im Kellerduell der Nordsachsenliga gastierte Rackwitz beim SV Spröda. Hier kämpfen der Sprödaer Robert Laue (links) und Mathias Röhrborn um den Ball.

Im Kellerduell der Nordsachsenliga gastierte Rackwitz beim SV Spröda. Hier kämpfen der Sprödaer Robert Laue (links) und Mathias Röhrborn um den Ball.

Zschortau. Die SG Zschortau hat am Sonntag das Topspiel gegen den bisherigen Spitzenreiter SV Süptitz mit 2:0 (1:0) gewonnen und grüßt mit neun Punkten und ohne Gegentor von der Tabellenspitze der Fußball-Nordsachsenliga. Sebastian Wünsch (45.+1/67.) erzielte vor 102 Zuschauern beide Tore für das Team von Trainer Marco Bothur.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alexander Prior, bei der SG für den Herrenbereich zuständig, sagte nach dem Spiel: „Unsere Mannschaft hat eine sehr konzentrierte Leistung gezeigt, gut gepresst und Süptitz keinen Raum gelassen. Die Gäste haben im ganzen Spiel nicht einmal auf unser Tor geschossen. Der zweite Treffer war wirklich sehenswert. Wolff ist außen durchgestartet und hat in den Strafraum geflankt. Dort hat dann Nick André Rollin für Wünsch aufgelegt.“

Lesen Sie auch

Die Süptitzer standen ab der 61. Minute allerdings nur noch mit zehn Spielern auf dem Platz, nachdem Schiedsrichter Manuel Oscar Pena die Gelb-Rote Karte gezückt hatte und den erst zur Halbzeitpause eingewechselten Matti Geissler vorzeitig unter die Dusche schickte. Prior: „Er hatte nach wiederholtem Foulspiel schon in der 56. Minute die Gelbe Karte bekommen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In ganz anderen Regionen als Zschortau und Süptitz bewegen sich derzeit die Teams vom SV Spröda und dem TSV Rackwitz, die sich vor 30 Zuschauern zum Kellerduell trafen. Dank Tizian Herrmann, der die Hausherren mit seinen beiden Treffern in der 15. und 50. Minute mit 2:0 in Führung brachte, konnte Spröda am Ende die drei Punkte behalten.

Christian Schubert hatte in der 59. Minute noch das 3:0 nachgelegt. Der Rackwitzer Ehrentreffer durch Sebastian Haut kam zu spät, um noch eine Wende herbeizuführen (1:3/82.). Spröda hat mit dem ersten Saisonsieg erst einmal den Tabellenkeller verlassen und steht auf Rang zehn, während der TSV mit null Zählern Dreizehnter ist.

Mügeln mit Saisonstart „sehr zufrieden“

Noch schlechter ist nur der SV Zwochau in die Saison gestartet, der bisher noch kein einziges Tor erzielt hat. Das änderte sich auch nicht beim Gastspiel im Dahlener Heidestadion. Die Wacker-Elf von Trainer Thomas Patommel setzte sich vor 65 Zuschauern mit 3:0 (0:0) durch und ist nach nur zwei absolvierten Partien ohne Punktverlust vorn dabei.

„Wir hatten in der ersten Halbzeit ein paar Startschwierigkeiten“, sagte Patommel. „In der zweiten Hälfte lief es dann besser.“ Ein Doppelschlag von Jan-Erik Riesenberg brachte die Hausherren auf Siegkurs (50./56.). Marcus Gensel machte dann nach einem Torwartfehler mit dem 3:0 in der 80. Minute den Sack zu. „Das nächste Spiel in Süptitz wird sicher schwerer“, meinte Patommel, der die SG Zschortau als „einen der Favoriten auf den Staffelsieg“ einschätzte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beim Aufsteiger SV Mügeln/Ablaß ist man derweil „sehr zufrieden mit dem Saisonstart“, wie Vereinspräsident und Interims-Torwart Arne Schütze nach dem 1:0-Auswärtssieg beim TSV 1862 Schildau erklärte. Vor 122 Zuschauern erzielte Stürmer Ben Dechert nach einem schönen Konter schon in der 14. Minute das Tor des Tages für die Gäste, die im Vorfeld mit erheblichen personellen Sorgen zu kämpfen hatten. Mügeln/Ablaß ist derzeit mit neun Punkten hinter Zschortau Tabellenzweiter.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken