Fußball-Regionalliga

Zwangspause für den 1. FC Lok: Spiel gegen Chemnitz erneut abgesagt

Die Ränge im Bruno-Plache-Stadion sind mit Schnee und Eis bedeckt.

Die Ränge im Bruno-Plache-Stadion sind mit Schnee und Eis bedeckt.

Leipzig. Keine Englische Woche für den 1. FC Lok Leipzig: Die für den Mittwoch geplante Nachholpartie zwischen den Probstheidaern und dem Chemnitzer FC wird nicht stattfinden. Das teilte der Regionalligist am Montagmittag mit. Grund sind – natürlich – die Witterungsbedingungen, die nicht nur den Rasen im Bruno-Plache-Stadion unbespielbar machen, sondern auch für vereiste Ränge sorgen. Das Spiel kann deshalb abermals nicht angepfiffen werden. Es war ursprünglich für das erste Dezember-Wochenende angesetzt, musste aber bereits zu diesem Zeitpunkt wegen Schnee und Eis abgesagt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nicht nur die Viertliga-Partie wird ausfallen. Wie der 1. FC Lok weiter mitteilte, findet auf dem Stadiongelände vorerst bis einschließlich Mittwoch kein Training unter freiem Himmel statt. Das betrifft alle Nachwuchs- sowie die Breitensportmannschaften.

Mehr aus Sport in Sachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen