Basketball

Schröders Celtics schlagen Orlando und die Wagner-Brüder

Celtics-Guard Dennis Schröder (71/M) in Aktin gegen Gary Harris (14/r) von Orlando Magic.

Celtics-Guard Dennis Schröder (71/M) in Aktin gegen Gary Harris (14/r) von Orlando Magic.

Boston. Beim 116:111 nach Verlängerung stand Schröder 40 Minuten auf dem Feld und kam auf 21 Punkte. Überragender Mann des Abends war aber Bostons Jaylen Brown, der 50 Punkte auflegte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Franz Wagner stand bei Orlando in der Startformation und brachte 14 Punkte auf das Scoreboard. Der vier Jahre ältere Moritz steuerte zwei Zähler bei. Die Magic bleiben damit auf dem vorletzten Platz im Osten, Boston ist Neunter.

Den zweiten Sieg in Folge fuhren die Los Angeles Lakers ein. Einmal mehr führte Superstar LeBron James sein Team an. Beim 108:103 gegen die Minnesota Timberwolves glänzte er mit 26 Punkten.

Direkt hinter den Lakers liegen die Dallas Mavericks um den Würzburger Maximilian Kleber auf dem achten Rang in der Western Conference. Die Texaner bezwangen die Oklahoma City Thunder mit 95:86. Kleber gelangen neun Punkte. Isaac Bonga fehlte beim 120:105-Sieg der Toronto Raptors gegen die New York Knicks aufgrund einer nicht näher definierten Verletzung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

© dpa-infocom, dpa:220103-99-571620/2

dpa

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen