Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
15. REGIONALE AUSBILDUNGSMESSE

Erfolg ist, wenn alles zusammenpasst

Erfolg ist, wenn alles zusammenpasst Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

TILL BETTFÜR lernt bei der Bau- und Haustechnik den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Foto: BHT

BAU- UND HAUSTECHNIK BAD DÜBEN bildet für den Eigenbedarf in 14 Ausbildungsberufen aus

Wer in der Region lebt und hier auch bleiben und Wer arbeiten möchte, kommt als junger Mensch an der Bau- und Haustechnik (BHT) Bad Düben nicht vorbei.

Wichtiger Arbeitgeber

Seit 1990 arbeitet die BHT als mittelständische Bauunternehmung, überwiegend in Sachsen und Sachsen-Anhalt, aber auch im überregionalen Bereich. Bei einer stabilen Anzahl von etwa 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. „Für unsere Auftraggeber sind wir ein qualifizierter und zuverlässiger Partner auf dem Gebiet des Hochbaus, des Straßen- und Tiefbaus, des Spezialtiefbaus sowie der Haustechnik”, erklärt Falk Stolpe, Personalleiter bei der BHT. „Aufgrund der Komplexität unseres Leistungsspektrums können wir umfassende und anspruchsvolle Projekte erfolgreich realisieren.”

Wesentlichen Anteil an der Profilierung des Unternehmens haben auch die Verbundunternehmen Beton und Recycling GmbH Bad Düben, Auto-Partner Bad Düben GmbH, die Bau-Profi Bad Düben GmbH und die Baustoffwerk Köthen GmbH.

Firma bildet vorbildlich aus

Um dem stetig wachsenden Kundenstamm weiter gerecht zu werden, braucht die BHT gut ausgebildete Fachkräfte. Daher bildet das Unternehmen für den Eigenbedarf aus. Die Bandbreite kann sich dabei durchaus sehen lassen: Es werden Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heiz- und Klimatechnik ausgebildet sowie Elektroniker für Energie & Gebäudetechnik, Hoch- und Tiefbaufarbeiter, Baugeräteführer, Beton- und Stahlbetonbauer, Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeuge oder Bürokräfte - insgesamt 14 Berufe. ,,Viele unserer Lehrlinge bilden sich nach dem Facharbeiter zum Techniker, Polier oder Meister weiter", so Falk Stolpe. Die meisten verbleiben dann im Betrieb. Für ihre umfangreiche und vorbildliche Ausbildungsarbeit ist die BHT von der Bundesagentur für Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet worden.

In diesem Ausbildungsjahr haben im Firmenverbund neun Lehrlinge angefangen, somit sind derzeit 23 Azubis im Verbund tätig.