Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
15. REGIONALE AUSBILDUNGSMESSE

Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Nordsachsen: Reinschnuppern und austesten

Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Nordsachsen: Reinschnuppern und austesten Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

IN DER PRAKTIKUMSUND FERIENJOBBÖRSE des Landkreises Nordsachsen können junge Menschen Unternehemen in ihrer Nähe finden.

Landkreis Nordsachsen bietet eigene PRAKTIKUMSUND FERIENBÖRSE FÜR DIE REGION

Damit Unternehmen und junge Nachwuchskräfte zueinander finden, gibt es viele Wege. Möglichkeiten, sich schon frühzeitig gegenseitig kennenzulernen und in die Arbeitswelt reinzuschnuppern, sind Praktika und Ferienjobs.

Praktikum

Beim Praktikum erleben Schülerinnen und Schüler den Beruf hautnah. Hier können sie den Mitarbeitern bei ihrer Arbeit nicht nur über die Schultern schauen, sondern auch selbst Hand anlegen", sagt Martina Pönicke von der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Nordsachsen. „Als Praktikant lernt man das Unternehmen und das Team kennen, erhält einen sehr guten Einblick in die Arbeit, und in die dazugehörigen Abläufe.”

Schon während der Schulzeit findet ein mindestens zweiwöchiges Schülerbetriebspraktikum statt. Darüber hinaus können Praktika jederzeit absolviert werden.

Ferienjob

Ferienjobs sind nicht nur gut fürs Portemonnaie. Auch sie sind wichtig für die Berufswahl. „Schüler können hier ebenfalls in ein Unternehmen reinschnuppern, erste Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln und vor allem wichtige erste Kontakte knüpfen”, sagt Martina Pönicke. Bei den meisten werde hier das Interesse für einen Beruf geweckt, weil man eigene Talente entdeckt. „Aber auch die körperliche Fitness, das Durchhaltevermögen, Ausdauer und Konzentration werden getestet.”

Wichtig: Ferienjobs müssen leichte Tätigkeiten sein. Zudem müssen Ferienjobber in der Regel mindestens 15 Jahre alt sein und es gilt eine Arbeitszeit von maximal acht Stunden am Tag. Was alles erlaubt ist, regelt das Jugendarbeitsschutzgesetz.

Landkreis Nordsachsen hat eine eigene Börse

In der Praktikums- und Ferienjobbörse des Landkreises Nordsachsen können Schüler gezielt nach Unternehmen in ihrer Nähe suchen. Einfach die Branche in der Suchmaske eingeben, dazu die Postleitzahl des Heimatortes, und schon werden die Angebote inklusive Ansprechpartner und Kontaktdaten aufgelistet. Mehr als 70 Unternehmen bieten jungen Menschen über 100 Möglichkeiten, Praxisluft zu schnuppern und Taschengeld zu verdienen. Die Rückmeldung von den Schülern sei durchweg positiv. „Sie haben so Unternehmen kennengelernt, die sie noch nicht kannten oder die sie für sich gar nicht auf dem Schirm hatten.”

Zudem sei die Börse auch für Unternehmen wichtig, da sie hierüber künftige Fachkräfte gewinnen können. Dabei sei es ihnen besonders wichtig, Schüler aus der Region zu erreichen und ihnen damit eine Perspektive im Landkreis aufzuzeigen.