Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
KLEINE GARTENSCHAU OSCHATZ

O-Schatz-Park: Das „O” ist das Herz der Schau

O-Schatz-Park: Das „O” ist das Herz der Schau Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

DIE ERDMÄNNCHEN freuen sich auf die Besucher. Fotos: Dirk Hunger, Stephanie Riedel, Frank Hörügel

O-SCHATZ-PARK: Alles geöffnet

Er ist nicht nur das Herz der Kleinen Gartenschau: Der O-Schatz-Park ist untrennbar mit der Stadt verbunden. Der ganze „Rummel“ wird hier stattfinden und das Projekt der Lebenshilfe noch wertvoller erscheinen lassen.

Dabei wird für O-Park-Managerin Katja Bachmann und die bis zu 36 Menschen mit Beeinträchtigung zunächst alles normal sein. Wie immer wird der eintrittsfreie Familien-, Tier- und Freizeitpark geöffnet sein, werden die 42 Tierarten alles tun, was sie sonst auch tun. Und sich dann wundern: „Ich habe den Tierpflegern gesagt, dass sie auch mal ein Schaufüttern machen und die Besucher mit Infos über die Tiere versorgen sollen“, sagt Katja Bachmann.

Wenn man von einem Star der Kleinen Gartenschau sprechen will, dann ist es das „O“. Die zentrale Halle des Parks wird die Blumenschau beherbergen, die in den vier Tagen eine Art regionale Leistungsschau der Floristik sein wird. Drumherum ist aber alles eben ganz normal: Labyrinth, Spielplatz, Minigolf, E-Car, Karussell – alles offen, alles läuft.

Aber halt, Katja Bachmann und ihr Team fahren dann doch noch groß auf. Sie versogen die Besucherinnen und Besucher, „es gibt Waffeln, Eis, Pommes und einen Grillstand. Dann haben wir eine große Pfanne, eine Bowlebar und noch viel mehr.“ Aber auch ohne die Leckereien wird der O-Schatz-Park ein großes Erlebnis für die ganze Familie zur Kleinen Gartenschau.