Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
MARKRANSTÄDTER UNTERNEHMERMESSE

MUM 2022 in Markranstädt: Das Handwerk steht im Fokus

MUM 2022 in Markranstädt: Das Handwerk steht im Fokus Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Eindrücke von der letzten Unternehmermesse Mum in Präsenz in der Stadthalle Markranstädt. Am Stand von der Firma Schärschmidt zeigt Fritz Schärschmidt Felix (li.) und Lucas (re.), wie man ein Kupferrohr biegt. Foto: André Kempner

Am 23. September findet die 14. MARKRANSTÄDTER BERUFSORIENTIERUNGS- UND VERBRAUCHERMESSE statt

In den vergangenen zwei Coronajahren konnte die Markranstädter Unternehmermesse (MUM) nicht in Präsenz stattfinden. 2020 fiel sie komplett aus, 2021 gab es eine digitale Variante. Umso mehr hoffen die Organisatoren in diesem Jahr wieder mit vielen Ausstellern in der Stadthalle sowohl im Innen- als auch im Außenbereich Publikum anzuziehen. Matthias Forßbohm, der Präsident der Handwerkskammer Leipzig, hat die Schirmherrschaft für die 14. Auflage der MUM übernommen.

Traditionell ist die Veranstaltung eine Berufsorientierungs- und Verbrauchermesse. Die Stadt Markranstädt setzt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf das Handwerk. Als vielfältigster Wirtschaftszweig des Landes spielt Handwerk in allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle. Egal ob Ernährung, Kleidung, Wohnen, Gesundheit, Reinigung, Technik oder Mobilität: Für alle Bereiche gibt es Handwerksberufe. Darüber hinaus wird auch die Unternehmensnachfolge ein großes Thema sein.

Auf 1300 Quadratmetern Veranstaltungsfläche präsentieren sich die verschiedenen Aussteller, darunter regionale Arbeitgeber, Dienstleister und Produzenten. Besucherinnen und Besucher finden Informationen zu den Themen Berufsorientierung, Ausbildungs- und Jobbörse sowie zur Unternehmensnachfolge. Einzelne Berufe werden in Vorträgen und Workshops vorgestellt. So wird sich die sächsische Polizei erklären, welche Anforderungen es in diesem Job gibt. Es gibt Einblicke in das Berufsfeld Pflege. Doch auch im Akademischen Bereich können die Besucherinnen und Besucher Neues erfahren. So stellt etwa die Hochschule Merseburg ihre 16 Bachelorstudiengänge vor.

Alle Gäste können zudem regionale Produkte verkosten und Wissenswertes zu Themen des Alltags erfahren. Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks und Caterer aus der Umgebung.

Die Messe findet in der Stadthalle Markranstädt statt, Leipziger Straße 4, Öffnungszeiten: 9 bis 18 Uhr, Eintritt frei

Das Programm der MUM

9 Uhr - Eröffnung durch Bürgermeisterin Nadine Stitterich
9.15 Uhr - Vortrag „Faszination Elektrotechnik“ (Cherier GmbH Leipzig)
9.45 Uhr - Vortrag „Der Polizeiberuf...“ (Polizei Sachsen)
10.15 Uhr - Die Hochschule Merseburg stellt sich vor. „Studieren. Forschen. Wohlfühlen.“
10.45 Uhr - Vortrag „Lehrausbildung in der Landwirtschaft“ (Agrarproduktion Kitzen; Stefan Heilamm, Leiter Pflanzenproduktion)
11.15 Uhr - Vortrag zu den Berufen Erzieher/in und Sozialassistent/in (Sophia Schulze, AWO Kita und ambulante Dienste GmbH)
11.45 Uhr - Vortrag „Menschen mit Herz für Menschen - bist Du bereit?“ (AWO Senioren- und Sozialzentrum gGmbH Sachsen-West)
12.15 Uhr - Vortrag „IT - Netzwerk - Rechner - Server: Dein Herz geht auf beim Gedanken an IT-Systeme?“ (AWO)
12.45 Uhr - Vortrag „Kinder- und Schulversorgung der Zukunft - Herausforderungen, Veränderungen und Chancen“ (Dussmann Group)
13.30 Uhr - Vortrag „Schule und Unternehmen: Wie können Kooperationen im Bereich Berufliche Orientierung gelingen?“
14.45 Uhr - Vortrag „Gesundheit darf auch schmecken!“ (Jesewitzer Vollwertküche, Yvette Schröter)
15.15 Uhr - Vortrag „Wie werden Erden und Substrate hergestellt?“ (LAV Technische Dienste GmbH & Co. KG Markranstädt)
15.45 Uhr - „30 Minuten für Ihre Gesundheit“ (IKK classic)
17 Uhr - Forum für Unternehmen, Gäste und Aussteller