Kryptowährungen legen zu

Bitcoin auf höchstem Stand seit Jahresbeginn

Der Bitcoin befindet sich weiter im Aufwind.

Frankfurt/Main. Der Bitcoin befindet sich weiter im Aufwind. In der Nacht zu Montag stieg der Kurs der ältesten und nach Marktwert größten Digitalwährung auf der Plattform Bitfinex bis auf 47.460 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Jahresbeginn. Auch die zweitgrößte Kryptowährung Ether legte weiter zu und erreichte mit 3330 Dollar den höchsten Stand seit Mitte Januar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besonders riskante Anlageform

Alle 18.500 Digitalanlagen sind nach Angaben von Coinmarketcap derzeit rund 2,1 Billionen Dollar wert. Das Rekordhoch von vergangenem November beträgt knapp drei Billionen Dollar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Anleger suchen wieder das Risiko", kommentierte Kryptoexperte Timo Emden von Emden Research. Digitalwerte wie Bitcoin gelten als besonders riskante Anlageform, die im Kurs stark schwanken können. Oft bewegen sich die Kurse mit der allgemeinen Stimmung an den Finanzmärkten, allerdings sind immer wieder Ausnahmen von diesem Muster zu beobachten. Einige Marktteilnehmer nennen weitere Einflussgrößen wie die Inflationsentwicklung oder die Kapitalmarktzinsen, wobei auch hier keine stabilen Zusammenhänge bestehen.

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken