EU: Lage bei Fipronil-Eiern unter Kontrolle

Die mit einem Insektizid belasteten Eier sind vom Markt.

Die mit einem Insektizid belasteten Eier sind vom Markt.

Brüssel. „Die Eier sind gesperrt. (...) Die Situation ist unter Kontrolle“, sagte die Sprecherin der EU-Kommission, Anna-Kaisa Itkonen, am Donnerstag. Lebensmittelkontrolleure hatten Dutzende Hühnerhöfe in den Niederlanden und Belgien kontrolliert, um zu prüfen, ob das gegen Zecken und Flöhe eingesetzte Insektengift Fipronil in die Eier geraten ist. Es darf nicht bei Tieren eingesetzt werden, die Teil der menschlichen Nahrungskette sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die belgischen Behörden erklärten, verdächtige Eier seien zerstört worden. Es bestehe keine Gefahr für die öffentliche Gesundheit, weil nur sehr geringe Mengen des Insektizids möglicherweise in Eier gelangt seien, die dann in den Verkauf kamen.

Von RND/ap

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken