Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Automobilindustrie

BMW investiert 300 Millionen Euro in Standort Leipzig

BMW investiert 300 Millionen Euro in Standort Leipzig

Zur Vorstellung der Millioneninvestition bei BMW kamen Produktionsvorstand Oliver Zipse, Ministerpräsident Michael Kretschmer, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Werksleiter Hans-Peter Kemser (von l-r).

Der Münchner Autobauer BMW investiert in den kommenden Jahren 300 Millionen Euro in sein Leipziger Werk. Mit dem Geld soll die jährliche Produktionskapazität von derzeit etwa 250 000 Fahrzeugen auf rund 350 000 Fahrzeuge im Jahr 2020 erweitert werden, wie das Unternehmen am Mittwoch in Leipzig mitteilte. Die Bauarbeiten zum Ausbau des Werkes sind bereits im Gange. Mit den eingeleiteten Schritten werde der Standort noch flexibler und effizienter gemacht, sagte Oliver Zipse, Vorstand Produktion der BMW AG. Derzeit arbeiten rund 5300 Menschen am Leipziger BMW-Standort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Werkserweiterung ist ein deutliches Zeichen, das Sachsen als Industrieland weiter stärkt und gute Arbeitsplätze für die Leipziger Region sichert“, betonte Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Seit Beginn der Serienproduktion im März 2005 wurden nach BMW-Angaben mehr als 2,3 Millionen Fahrzeuge in Leipzig gebaut und insgesamt rund drei Milliarden Euro investiert.

dpa

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
BMW erweitert Werk

Leipzig, 23.05.18: BMW hat am Mittwoch die Pläne für den Ausbau des Werkes präsentiert.

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.